1. Wettkampf Hessische Triathlon-Liga in Fritzlar am 22.05.2016

Unsere Jungs in Fritzlar
Unsere Jungs in Fritzlar

(Boris Treptow, Wiesbaden) Die Liga ist gestartet und schon flattert der erste Rennbericht zum Start in eine neue Ära in den Briefkasten. Lest selbst!

Vorabend bzw. Vorspiel zum Wettkampf-Tag:

Das Pokal-Endspiel der Bayern gegen Borussia Dortmund ging in die Verlängerung und dann noch ins Elfmeterschießen….

Für Adrian Hüttel und seine Freundin (Renntag-Supporter Jana), Marco Mattis und Boris Treptow war die Nacht vor dem Wettkampf damit recht kurz.

Lars Sittauer und Helmut Korbella waren frühzeitig im Bett und damit für das Rennen am darauf folgenden Tag fit.

Um 06:15 Uhr trafen wir uns am Parkplatz nahe unserem Clubhaus in Schierstein.

Nach kurzem Verladen der Räder in den sehr geräumigen Sprinter (Danke nochmals an Alex Bregenzer) ging es pünktlich um 06:30 Uhr Richtung Fritzlar.

Sonntagmorgen waren die Straßen frei und wir nutzten die Fahrt zur Entspannung und Vorbereitung auf den Wettkampf. Kurz vor Fritzlar hatten wir auch einen Team-Captain frisch gewählt – Adrian.

Mit der Ankunft in Fritzlar gegen 09:00 Uhr hatten wir schon ca. 23 Grad, pure Sonne und kein Wölkchen am Himmel. Gegen frühen Nachmittag sollten 27 Grad erreicht werden!

Nach Mannschaftbesprechung, Streckenbegehung und dem Rad-Check standen wir pünktlich um 12:50 Uhr am Schwimmstart.

Die Pünktlichkeit muss hier nochmals explizit erwähnt werden, da die Triathlon-Mannschaft von Eintracht Frankfurt wegen Nichtbeachtung zur Teamleiterbesprechung noch vor dem Start mit 5 Minus-Punkten belegt wurde.

Da max. 6 Starter auf den jeweiligen Schwimm-Bahnen eingeteilt waren, wirkte sich das auf die Schwimmzeiten der Starter durchweg positiv aus. „First out of the water“ innerhalb unseres Teams war wiederum, wie erwartet, unser Adrian, der danach den Spitznamen Torpedo inne hatte…

Boris, Schwimmstil von Lassie, mit 90% Brusteinlage war dementsprechend der letzte aus dem Team und auch einer der letzten der auf die Radstrecke ging…

Nun standen ca. 22 Kilometer (zwei Runden) durch das Umland von Fritzlar an. Sonne und ein immer stärker aufkommender Wind sowie zwei langgezogene Anstiege führten dazu, dass ein Radsplit deutlich über 30 km/h nicht drin war!

Dies verhinderte auch ein Reifenplatzer bei Marco, mit Ankunft in der Wechselzone nicht. Glück im Unglück…

Nach ca. 55 Minuten ging es dann für Adrian, den Teamführenden, auf die Laufstrecke mit zwei Runden a 2,5 Kilometer. Der Rest der Mannschaft war mit einem „gewissen“ Abstand recht eng zusammen und gegen 14:15 waren wir alle wieder glücklich und zufrieden im Ziel vereint.

Als verdiente Erfrischung haben wir uns noch einen Sprung ins kühlende Nass und ein wohlschmeckendes alkoholfreies Hefeweizen gegönnt. Oder war da doch Alkohol drin???

Fazit: Ein gut organisierter Wettkampf den wir zum Start in die hessische Triathlon-Liga mehr als zufriedenstellend absolviert haben und der noch Potenzial der Mannschaft nach oben zeigt. Im Gesamtvergleich wurden wir Sechster von 13 Mannschaften!

Mannschaftsergebnisse unter http://www.triathlon-service.de/ergebnisse/liste.php?nr=5674

Team-Ergebnisse (65 Teilnehmer insgesamt):

Plg

Plm

Plw

StNr.

Name,Vorname

Verein

Ak

AKm

AKw

Endzeit

Schwimmzeit

Radzeit

Sch.+Rad

Laufzeit

Rückst

1

11

 

514

Hüttel, Adrian

Schwimmclub Wiesbaden 1911

TM20

2

 

1:13:27

0:10:31( 2 )

0:41:53( 19 )

0:52:24( 9 )

0:21:03( 15 )

0:10:08

28

28

 

511

Treptow, Boris

Schwimmclub Wiesbaden 1911

TM40

4

 

1:21:05

0:17:15( 57 )

0:42:09( 20 )

0:59:24( 34 )

0:21:41( 23 )

0:17:46

31

30

 

512

Sittauer, Lars

Schwimmclub Wiesbaden 1911

TM35

6

 

1:22:17

0:13:26( 31 )

0:43:50( 30 )

0:57:16( 28 )

0:25:01( 48 )

0:18:58

35

34

 

515

Mattis, Marco

Schwimmclub Wiesbaden 1911

TM25

7

 

1:23:45

0:16:27( 52 )

0:44:40( 34 )

1:01:07( 41 )

0:22:38( 30 )

0:20:26

53

49

 

513

Korbella, Helmut

Schwimmclub Wiesbaden 1911

TM40

10

 

1:30:34

0:14:07( 38 )

0:49:53( 51 )

1:04:00( 50 )

0:26:34( 55 )

0:27:15

About the author