Coaches

Uwe Widmann

Uwe Widmann – Cheftrainer

Lauftraining

Vielleicht beschreibt ein Zitat von Uwe Widmann selbst am Besten, wie er sich und das Training im Triathlon sieht:

„Seit über 10 Jahren betreibe ich meine Sportart Triathlon professionell und mit vorzeigbarer Konstanz. Kraft und Ausdauer sind die wichtigsten Pfeiler meiner sportlichen Karriere, daneben profitiere ich von meiner mentalen Stärke und Disziplin.“

Sportliche Erfolge – Hier eine Auswahl der sportlichen Leistungen von Uwe Widmann

  • 14. Platz Ironman Frankfurt 2011
  • 7. Platz Ironman 70.3 St.Pölten 2011
  • 7. Platz Ironman South Africa 2011
  • 10. Platz Ironman 70.3 Wiesbaden 2010
  • 6. Platz Ironman Germany 2010
  • 1. Platz Berglauf auf die Platte Wiesbaden 2009
  • 2. Platz Heinerman Darmstadt 2009
  • 8. Platz Ironman 70.3 Wiesbaden 2009
  • 14. Platz Triathlon 70.3 St. Croix 2009
  • 3. Platz Ironman 70.3 Wiesbaden 2008
  • 5. Platz Ironman Florida 2008
  • 6. Platz Ironman Western Australia 2007
  • 4. Platz Ironman Germany 2006
  • 15. Platz Ironman WM Hawaii 2005
  • 5. Platz Ironman Germany 2005
  • 14. Platz Ironman WM Hawaii 2004
„Veronika

Veronika Frosch

Schwimmtraining

Ihr Name ist Programm; seit der Grundschule betreibt Veronika Schul- und Leistungsschwimmen. Neben Ihrem Studium in Mainz und Frankfurt hat sie sich als Trainerin für den Hochschulsport an der Uni Mainz engagiert und war zu dieser Zeit im Mainzer Schwimmverein MSV aktiv. Sie ist für den Schwimmunterricht für Kinder und Erwachsene ausgebildet und erwirbt derzeit ihre Berechtigung zur Ausbildung von Rettungsschwimmern beim DLRG.

Veronika arbeitet als Sonderpädagogin in Wiesbaden und ist bei der Mattiaqua (Schwimmbadbetreiber Wiesbaden) als Trainerin angestellt. Für den SCW Triathlon übernimmt Sie insbesondere das Technik-Training am Donnerstag-Abend. Ihr eigenen sportlichen Ambitionen sind beeindruckend. Beim Oceanman in Tabarca und Oylito Bay startet Veronika zum 10km Freiwasserschwimmen.

„Fabian

Fabian Felix

Radtraining

Der Sport begann auf 2 Rädern, einer Schanze und vielen unzähligen blauen Flecken, Prellungen und verschobenen Wirbeln – dem BMX fahren auf selbst geschaufelten Parcours an der Schweizer Grenze in Bad Säckingen. Als ich 1997 „Ulle“ – Jan Ulrich – und 1998 „Il Pirata“ – Marco Pantani – im Fernsehen bei der Tour de France gesehen habe, wurde ich mit dem Radsportvirus unheilbar infiziert und konnte mir 1999 den Traum vom Rennrad und Radrennen Fahren erfüllen. Bei Radrennen in Baden-Württemberg und in der Schweiz sammelte ich Erfahrungen und Fertigkeiten, um ein kompletter Rennfahrer zu werden. Nebenbei machte ich aus Neugierde an Laufwettkämpfen und kleineren Triathlons mit und fand auch daran Gefallen.

Diese Begeisterung und Lebenseinstellung möchte ich nun als Trainer weiter geben und der Jugend das nötige Rüstzeug, wie Fahrtechnik, Radbeherrschung, Taktik, mentale Stärke, Tempohärte und Disziplin, vermitteln.
Mein Motto: „Der Radsport macht keine Geschenke.“

Sportliche Erfolge

2014
  • Sieger Rheinhessen-Zeitfahren Wörrstadt: 40km in 56:39min
  • Challenge Kraichgau in 04:41h
  • Polizeimeister des Bundes in der Staffel: 60km in 1:27h
  • Alpenbrevet Platin-Tour, 276km/7031HM in 11:31h
2013
  • City Triathlon Mainz, Staffel: 40km Zeitfahren in 54:00min
  • Frankfurt Marathon: 02:55h
2012
  • Halbmarathon Mainz: 2. Platz AK, 1:19:05h
  • Duathlon Wiesbaden: 1. Platz AK
  • Challenge Roth: 9:58 (mit 8 Min. Zeitstrafe)

Anne Kuhn & Markus Schöpping

Schwimmtraining

Anne Kuhn begann schon im Alter von 5 Jahren ihre sportliche Karriere im Schwimmverein und trainierte 15 Jahre lang in ihrer Heimatstadt Lübeck.
Mit Beginn des Sportstudiums in Mainz wechselte sie zum SC Wiesbaden und konnte dort als Schwimmerin ihre größten Erfolge erzielen. Seit 2006 steht Anne (Diplomsportwissenschaftlerin & A-Trainerin Schwimmen) hauptberuflich am Beckenrand. Als Trainerin beim SC Wiesbaden entdeckte sie auch den Triathlon für sich und konnte tolle Erfolge erzielen, bis hin zur Teilnahme an der Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii.
Seit 2015 betreibt Anne mit ihrem Lebensgefährten Markus das Sportunternehmen „WechselZone“, das sich professionell mit dem Thema Triathlon befasst.

Erfolge als Trainerin

  • 3x Nachwuchstrainerin des Jahres in Schleswig-Holstein
  • unzählige Landesmeister
  • Nord- und Süddeutsche Meister
  • Deutsche Meister

Erfolge als Sportlerin – Schwimmen

  • Landesmeisterin in Schleswig-Holstein und Hessen
  • Medaillen bei Nord- und Süddeutschen sowie Deutschen Meisterschaften
  • Mitglied des Bundeskaders Freiwasser 2003-2006 (25km)
  • Mitglied der 1. Bundesliga-Mannschaft des SC Wiesbaden

Erfolge als Sportlerin – Triathlon

  • 3. AK 35 Ironman Frankfurt 2013 (European Championship) + Hawaii-Quali (10:19:46)
  • Finisherin Ironman Hawaii 2013 (World Championship) 10:23:57
  • Deutsche Vizemeisterin OD 2012
  • Finisherin Ironman 70.3 Clearwater 2010 (World Championship)

Markus Schöpping hat im Jahr 2009 seine Berufung im Triathlonsport gefunden. Ab 2010 beschäftigte er sich mit dem Aufbau und der Leitung der Triathlonabteilung des SC Wiesbaden und konnte vielen Athleten eine sportliche Heimat bieten.
Im Unternehmen „WechselZone“ kann Markus mittlerweile auf mehr als 2000 Einzelstunden allein im Schwimmen zurückblicken. Wichtig für ihn ist vor allem die ganzheitliche Betrachtung zum Sport, Beruf und zur Familie. Dazu gehören mittlerweile auch Regenerationsreisen für Triathleten, die Markus nach Nepal in den Himalaya begleitet.
Mehr über uns und die WechselZone unter www.wechselzone.eu