3. Hessenliga am 02.09.18, 
10. City Triathlon Baunatal (Team-Sprint)

Posted by
|
Sonntag, 4:45 der Wecker klingelte, keine Regung auf der anderen Betthälfte. Na, dann halt alleine aufstehen und sich langsam auf einen spannenden Tag einstellen. Alle Klamotten waren schon im Flur rausgesucht, Fahrrad abends gecheckt und hoffentlich an alles gedacht. Checkliste kurz durchgegangen, Gewissen beruhigt und somit alles perfekt. In Ruhe gefrühstückt mit gesundem Müsli und Nüssen, sowie grünem Tee (Kaffee gab es erst kurz vor Startbeginn als Motivationskick.)
 
Ankunft pünktlich um 6:45 am Treffpunkt Britta Arena.
 
Als erstes rollte Fabian an und anschließend Lars, sowie Willy und Live-Reporterin Alex mit dem Teambus. Als letztes, wie sollte es auch anders sein, Christian alias James Bond. Fahrräder verstaut, diesmal ohne Auflieger, Taschen nicht vergessen und ab gings Richtung Baunatal. Während der Fahrt wurden schon die ersten taktischen Varianten fürs Schwimmen und Fahrradfahren besprochen. Aktuell stehen wir in der 3. Liga am 7. Platz mit einem guten Polster zum Nächstplatzierten. Also war das Credo: locker bleiben und Spaß haben.
 
 
 
In Baunatal begrüßte uns die Sonne mit einem strahlenden Lächeln umrandet mit blauem Himmel. Das Herzstück der Veranstaltung war das große Fußballstadion. Das Publikum hatte dadurch eine hervorragende Übersicht über den Jagd-Start fürs Fahrradfahren, sowie für die Wechsel. Highlight waren die letzten Laufrunden der dicht beieinander liegenden Laufgruppen. Triathlonfieber vom Feinsten.
 
Eine kurze Erkundungstour zum Schwimmbad, um die ersten Taktiken der gegnerischen Schwimmgruppen zu erhaschen. Beim anschließenden Kaffee wurde die Schwimmtaktik final festgelegt sowie der Vorgabe, nur im kurzem Höschen (klassische Badehosen) schwimmen zu dürfen, durch einen Kauf einer roten Baywatch Badehose von Lars folgegeleistet. Wir starteten pünktliche um 11:55 zu fünft auf unserer eigenen Bahn. Lars, Willy, Fabian und als Nachhut ich (Uwe) und Christian. Um den fünften Mann in die Radgruppe mitnehmen zu können, durfte der zeitliche Abstand zw. dem 4. und 5. Mann nicht größer sein als 45 sec. sein.
 
 
 
Dies haben wir leider nicht ganz ausgereizt. Somit lagen beim Jagdstart vier Radgruppen dicht beieinander und die Entscheidung fiel auf den ersten Kilometern. Eine Gruppe kassierten wir gleich beim Start und konnten uns sogar deutlich von Ihnen absetzen. Das Anfangstempo war dadurch mörderisch. Erst recht bergauf, so dass wir alle ans Limit kamen. Christian mit seinem Trainingsrückstand (Gartenarbeit garantiert wohl einen starken Rücken, leider aber keine schnellen Radfahrerbeine) fiel nach der Hälfte zurück und verlor den Anschluss. Entsprechend rasten wir zu viert, durch Anfeuerungssprüche von Alex jedesmal wieder hoch motiviert, unsere Bahnen ab. Ein schneller Wechsel im Stadion und auf zu den letzten drei Laufrunden. Lars und Willy übernahmen nun die Spitze und Fabian schob mich ohne Nachlass und Erbarmen die kleinen aber fiesen Rampen hoch. Unsere neue Strategie war, dass wir das Tempo hochhalten mussten, bis Christian mich ablösen konnte, da ich absolut am Limit lief. Durch psychologisch geschickt gesetzte Anfeuerungssprüche von Alex, puschte Sie mich immer wieder volle Drehzahl zu laufen. „Uwe, du läufst wie eine Rakete“; gleichzeitig puschte Sie ebenfalls Christian mit: „Christian, du hast Sie gleich, Uwe läuft wie eine Schnecke“. Wie schon angedeutet, ich bin noch nie so schön belogen worden.
 
 
 
 
Ab der zweiten Runde durchs Station war es dann soweit. Christians Verfolgungsjagd war erfolgreich und er übernahm das Staffelholz von mir. So ist es halt mit der Pacemaker-Rolle, irgendwann fällt man raus… Auf der letzten Runde gab Christian alles. Fabian schob nun ihn an, um aus der Laufgruppe auch wirklich alles herauszuholen. Ergebnis war Platz 7 und wir waren mit unserer Leistung voll auf zufrieden.
 
 
Während der Rückfahrt nutzte der Großteil der Mannschaft die Zeit im Stau für einen ausgiebigen Erholungsschlaf und träumte von einem weiteren Start in der nächsten Saison.
 
 
 
 
Vielen Dank für diesen tollen Tria-Tag. Euer Uwe
 

Unser Sponsor

 

Unser Verein

Wir sind die Triathlon Abteilung des SCW. Um zur Seite des Vereins zu kommen, bitte auf das Logo klicken.